Theater Kaleidoskop spielt „Volpone“ (Ben Jonson)

Vorstellungen:
Dienstag, 4. Mai 20:00 Uhr
Mittwoch 5. Mai 20:00 Uhr
kaleidoskopDas münstersche Amateurtheater Kaleidoskop hat sich für die Spielzeit 2010 einen besonderen Knaller vorgenommen: Ben Jonsons 400 Jahre alten, seit Stefan Zweigs Bearbeitung aber wieder jung gewordenen und heute besonders aktuellen Volpone. Dabei verzichten das Ensemble bewusst auf eine gewaltsame Modernisierung und vertraut auf die Urteilskraft des Publikums. Auch ohne pädagogischen Fingerzeig wird es schnell begreifen, wie sehr Ben Jonsons Welt der italienischen Renaissance auch unsere Welt ist:
Im Mittelpunkt der Handlung steht Volpone, ein schwerreicher und skrupelloser Geschäftsmann, der sich einen Spaß daraus macht, mit Hilfe eines klug ausgedachten Tricks seinen Reichtum bis ins Unendliche zu mehren. Er täuscht seine Umwelt durch eine imaginäre Krankheit: Gemeinsam mit seinem Faktotum Mosca bringt der vermeintlich Sterbenskranke halb Venedig dazu, ihn mit Geschenken zu überhäufen. Alle wollen sich Volpones Zuneigung erkaufen, um als Erben eingesetzt zu werden. Wie Aasgeier kreisen sie um das Sterbebett und scheuen auch vor sie kompromittierenden Liebesgaben nicht zurück. Doch all die Erbschleicher und auch Volpone selbst haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Der stramme Capitano Leone bringt schließlich das Lügengebäude zum Einsturz und sorgt für einen überraschenden Ausgang des Stückes.
Die „Kaleidoskopen“ versprechen dem Publikum, trotz der damals wie heute ernüchternder Einblicke in die schwarze Seele des Menschen, einen vergnüglichen Theaterabend.
Raum: Agora
Eintritt: (nur Abendkasse) 10,00 € / 5,00 € (erm.*)
 * Schüler, Studenten, Schwebehinderte, GdB 80
Einlass: 19:30 Uhr
Veranstalter: Theater Kaleidoskop
Information: Werner Coenen, Tel. 0251/762395

Comments are closed.