Anastasiya Nesterova „Stromlinien“

Ausstellung vom 17. November – 21. Dezember 2011
anastasiya-nesterova
Anastasiya Neatrova, 1979 geboren in Sewastopol, studierte Kunst an der Akademie in Odessa und vier Jahre Illustration mit Schwerpunkt Druckgraphik
bei Professor Wolfgang Troschke an der FH Münster. Sie zeichnet auf Papier und Stein, kratzt auf Metal, schneidet in Holz und entnimmt ihre Motive
aus der deutschen Schwerindustrie oder aus den Hinterlassenschaften der sowjetischen Planwirtschaft, um sie in aufwendigen Druckgraphiken und handgefertigten Künstlerbüchern umzusetzen. Während eines Aufenthalts bei Steindruck München entstand eine Serie über elektrische Oberleitungen für Straßenbahnen („Stromlinien“), deren reduzierte Ästhetik einen überraschenden Ausblick auf den Münchener Himmel gewährt

Comments are closed.