Kammerpuppenspiele Bielefeld

AUFFÜHRUNGEN um 14:00 Uhr und 16:30 Uhr

„Hotzenplotz wird 50! „Er ist bekannter als der Bundespräsident. Seine Bücher wurden in alle Sprachen der Welt übersetzt. Als Buch, Hörspiel oder Film ist er in beinahe in allen Kinderzimmern der Republik zuhause. Sein Name ist Hotzenplotz. 1962 erfindet Bestsellerautor Otfried Preussler den sympathischen Räuber mit der riesigen Hakennase, den Schlapphut, den sieben Messern und der Pfefferpistole.

kasper_und_seppel_der_rauber_hotzenplotz
 Die Kammerpuppenspiele Bielefeld zeigen zum 50 Geburtstag 2012 ihre neu überarbeitete Inszenierung DER RÄUBER HOTZENPLOTZ nach Preusslers erstem Buch. Die Figuren wurden von Starausstatter Jürgen Maaßen geschaffen und halten sich an eng an die Buchvorlage, das aufwendige Bühnenbild kreierte Bühnenbilnder Daniel Städtler. Kasperls Großmutter bekommt zu ihrem Geburtstag eine schöne, neue Kaffeemühle geschenkt. Wenn man an ihr kurbelt, spielt sie Großmutters Lieblingslied. Eines Tages wird diese schöne Kaffeemühle vom gefürchteten Räuber Hotzenplotz gestohlen. Herr Wachtmeister Dimpfelmoser ist ratlos. Kasperl und Seppel wollen aber nicht warten bis die Polizei etwas unternimmt, deshalb überlegen sie sich einen hinterlistigen Plan, bei dem sie Großmutters alte Kartoffelkiste als Lockvogel umfunktionieren. Mit weit leuchtenden Buchstaben schreiben sie VORSICHT GOLD!!! auf die alte Kiste. Plangemäß machen sich Kasperl und Seppel auf in den Räuberwald, denn dort wollen sie sich von Hotzenplotz absichtlich der „Goldkiste“ berauben lassen. Damit der Räuber die beiden Schlitzohren nicht erkennen kann, tauschen sie ihre Mützen; so sieht der Kasperl aus wie der Seppel und der Seppel, wie der Kasperl. Dummerweise gelingt der Plan dann doch nicht und Kasperl und Seppel werden selber von Hotzenplotz gefangen. Seppel, den er für den Kasperl hält, nimmt er selber als Koch und Küchenmädchen. Den falschen Seppel verkauft Hotzenplotz für einen ganzen Sack Schnupftabak an seinen alten Freund den großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann. Wie es weitergeht mit Kasperl, Seppel und dem Räuber Hotzenplotz das wird hier noch nicht verraten!
Die Aufführung dauert ca. 100 Minuten mit Pause und ist ein Theatererlebnis für die ganze Familie.

Raum: Agora
Eintritt: 7,50 € (Kinder und Erwachsene)
Kartenreservierung: 05203-902283 
Die Tageskasse öffnet eine Stunde vor der Vorstellung.
Veranstalter: Kammerpuppenspiele Bielefeld, Stefan Kühnel

Comments are closed.