Bundeskönigsfest

Der Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Josef, Wolfgang Liedtke, wurde im September 2012 beim Bundeskönigsschießen Bundeskönig des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften (gegründet 1928). Damit ist er „Regent“ über 600.000 Schützen in knapp 1300 Bruderschaften der Bistümer Münster, Essen, Paderborn, Köln, Aachen und Trier. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Bundes, dass ein Münsteraner und ein Schütze aus dem Landesbezirk Westfalen diesen Titel errungen hat. Während der einjährigen Amtszeit veranstaltet der Bundeskönig in seiner Heimat ein „Fest des Bundeskönigs“ Dazu werden der Hauptvorstand und das Präsidium des Bundes sowie alle Diözesankönige der sechs o.a. Bistümer eingeladen, außerdem die Vorstände der Diözesan- , Landes- und Bezirksverbände im Bistum Münster. Die Schützenbruderschaft St. Josef Kinderhaus wird darüber hinaus, auch Vertreter der Kommunalpolitik sowie die ortsansässigen Vereine und Bruderschaften einladen.

Comments are closed.