„Kunst ist Müll ist Kunst“

KMAVernissage des Kunstprojekts Kinderhaus mon amour
Vom 4.-24. August findet in Münsters Norden, in Kinderhaus und Coerde, zum fünften Mal die Kunstaktion Kinderhaus mon amour statt. Zwei Wochen lang arbeiten Künster und Künstlerinnen in der Öffentlichkeit in den Stadtteilen. Interessierte oder zufällig anwesende können ihnen dabei über die Schulter schauen, Fragen stellen und manchmal auch staunen. Sie erleben vielleicht erste Skizzen, Notizen, Fotos und sind gespannt auf das Ergebnis. Im Idealfall kommt es schon während des Schaffensprozesses zum Austausch. Es geht für die Projektmacher um die Inspiration durch den Stadtteil. Dadurch, dass das künstlerische Wirken bewusst auf Kinderhaus und Coerde bezogen ist, werden die Widersprüche, Überraschungen und Fragen dieser Orte direkt oder mittelbar in die entstehenden Arbeiten einfließen. Es geht um die Unmittelbarkeit des künstlerischen Prozesses. Die zeitliche Begrenzung und das Ziel der sofortigen Präsentation nehmen Einfluss auf das künstlerische Schaffen. Die Arbeiten werden eher Skizzen, Impressionen und flüchtige Ideen sein, als ausgefeilte und -gereifte Kompositionen und dennoch wird es ihnen nicht an Intensität und Kraft mangeln. Die enstandenen Arbeiten werden direkt im Anschluss an das Projekt im Atrium (Sprickmannplatz) und im Kap.8 (Idenbrockplatz) ausgestellt.

Weitere Infos auf:  http://www.kinderhaus-monamour.de/

Comments are closed.